UNSERE GESCHICHTE

1967

Seit dem 17. Jahrhundert ist die Familie Baron in Charly-sur-Marne im Besitz von Weinbergen, die sich im westlichen Teil der Weinberge der Champagne an den herrlichen Hängen des Marne-Tals befinden. Aber die Geschichte des Maison Baron-Fuenté begann eigentlich erst 1961, als Gabriel Baron und Dolorès Fuenté anlässlich ihrer Hochzeit einen Hektar Weinberg als Geschenk von Gabriels Vater erhielten. Mit Leidenschaft und Kühnheit gründeten sie 1967 « Champagne Baron-Fuenté » und produzierten zum ersten Mal Jahrgänge aus den eigenen Weinbergen der Familie.

Seit dem 17. Jahrhundert ist die Familie Baron in Charly-sur-Marne im Besitz von Weinbergen, die sich im westlichen Teil der Weinberge der Champagne an den herrlichen Hängen des Marne-Tals befinden. Aber die Geschichte des Maison Baron-Fuenté begann eigentlich erst 1961, als Gabriel Baron und Dolorès Fuenté anlässlich ihrer Hochzeit einen Hektar Weinberg als Geschenk von Gabriels Vater erhielten. Mit Leidenschaft und Kühnheit gründeten sie 1967 « Champagne Baron-Fuenté » und produzierten zum ersten Mal Jahrgänge aus den eigenen Weinbergen der Familie.

Die Kinder von Dolores und Gabriel beschlossen, sich ihnen anzuschlieβen, um das Familienunternehmen am Leben zu erhalten. Sophie kehrte 1983 als erste in das elterliche Anwesen zurück, um von ihrem Vater den anspruchsvollen Beruf des Winzers zu erlernen. An seiner Seite wollte sie die Geheimnisse der Coteaux Champenois und ihrer emblematischen Rebsorten verstehen, um in Zukunft die Leitung des Weinbergs zu übernehmen. 

1983

Im Jahre 1992 kehrte schlieβlich Ignace zurück und begeisterte sich für die Herstellung des berühmten Champagners. Sein Vater gab das gesamte Know-How der Familie an ihn weiter und übertrug ihm den Ort, an dem Ignace seinen eigenen Stil entwickeln konnte. Von nun an verarbeitete er die Baron-Fuenté-Champagner unter Anwendung moderner Weinbereitungstechniken, um dem Terroir und dem historischen Stil des Hauses gerecht zu werden.

1992

2000

Das Champagnerhaus und seine Weinberge entwickelten sich kontinuierlich gemeinsam mit der zweiten Familiengeneration weiter. Im Jahre 2000 wurde der Reifekeller erweitert, um auf diese Veränderungen reagieren und gleichzeitig die Konservierungsbedingungen des Champagners verbessern zu können. Dies ermöglicht insbesondere, die Alterung der Flaschen über die durchschnittliche Reifezeit hinaus zu verlängern.

2007

Mit einer zweiten Erweiterung des Kellers im Jahre 2007 wurde der Ankleidebereich modernisiert und mit neuen, angepassteren Anlagen ausgerüstet, um Technologie, Qualität und verbesserte Arbeitsbedingungen miteinander zu verbinden.

Im Jahr 2011 brachten die gleichen Werte der Winzer und die gleiche Leidenschaft für ihr Terroir die Familien Baron-Fuenté und Lété-Vautrain zusammen. Nur wenige Kilometer von Charly-sur-Marne entfernt, auf dem Weingut Château-Thierry, wurde 1968 die Champagne Lété-Vautrain egründet. Sophie und Ignace, die dem Familienerbe angehören, wollten die Familienidentität und die Unabhängigkeit dieses Hauses als Hommage an die Arbeit der Familie Lété-Vautrain.

2011

Im Hinblick auf die Qualitätsanforderungen der Familie und die Bedürfnisse, die sich aus der Erweiterung der Weinberge ergaben, wurde 2013 ein neues Presswerk geplant und entworfen. Damit konnte die Press- und Kelterarbeit während der Ernte perfektioniert und so zu einer Schonung der Trauben und Säfte beigetragen werden. Ignatius, der einen ausgeprägten Sinn für Neuheiten und Innovationen besitzt, begann im selben Jahr für einige seiner Jahrgänge wie Esprit Blanc de Blanc, Esprit Grand Cru und Grands Cépages Chardonnay mit dem Keltern in Eichenfässern.

2013

Heutzutage

Heute arbeiten die Eigentümer von 40 Hektar Rebfläche Sophie und Ignace Baron täglich daran, Ihnen den schönsten Ausdruck ihres Erbes zu vermitteln, ihr Know-How zu bewahren und ihre Leidenschaft auf die neuen Familiengeneration zu übertragen.

The Charly-sur-Marne vines have been in the Baron family since the 17th century. They are located on the wonderful Hillsides of the Marne Valley, west of the Champagne wine-growing region. The history of the Baron-Fuenté House, however, truly starts in 1962 when Gabriel Baron and Dolorès Fuenté receive 1-hectare of vines from Gabriel’s father as a wedding present. Passionate and audacious, the Champagne Baron-Fuenté is founded in 1967 and their first cuvees from the family’s vines are produced.

1983

Dolorès and Gabriel’s children decide to join the family business to continue to make it flourish. Sophie is the first, in 1983. Thanks to her father, she learns the demanding job of a wine-grower, and acquires a true understanding of the secrets of both the Champagne Hillsides, and their emblematic grape varieties to be able to run the vineyard.

1992

Ignace, passionate about how famous Champagne bubbles are produced, joins in 1992. His father passes down all of the family’s know-how and before he retires, allowing his son to develop his own style. Since then, Ignace has been working on Baron-Fuenté champagnes, bringing together deep respect for the terroir, Baron-Fuenté’s historical style and modern wine-making techniques.

2000

Baron-Fuenté and its wine-growers continue to develop alongside the second generation of the family, which leads to expanding the cellar in 2000 to improve the conservation conditions of the wines. This evolution notably leads to being able to prolong the ageing of the bottles beyond the average duration.

2007

In 2007, thanks to a second cellar expansion, the labelling and sealing process is modernised with the help of new, more modern equipment that combines technology, quality and better working conditions.

2013

So as to meet the quality requirements of the family and the needs resulting from expanding the vineyard, a new pressing centre is designed in 2013. The new centre perfects the pressing and wine-making processes during grape harvesting, with the aim to better respect the grapes and their juice. The same year, Ignace, with a distinct taste for novelty and innovation, begins the vinification process in oak barrels for some of the cuvees, such as the Esprit Blanc de Blancs, Esprit Grand Cru and Grands Cépages Chardonnay.

Heutzutage

Heute arbeiten die Eigentümer von 40 Hektar Rebfläche Sophie und Ignace Baron täglich daran, Ihnen den schönsten Ausdruck ihres Erbes zu vermitteln, ihr Know-How zu bewahren und ihre Leidenschaft auf die neuen Familiengeneration zu übertragen.